Woher soll die Lösung kommen, wenn die Regierungen korrupt und die Massen degeneriert und erschlafft sind? Die Antwort ist einfach: Nur wenn genug Menschen den Mut haben, sich entschlossen für das Gemeinwohl einzusetzen, kann verhindert werden, daß die Zivilisation gegen die Wand fährt. Dies erfordert jedoch eine Zivilcourage, die nur aus einem erhabenen Menschenbild kommen kann. Es ist schön und ermutigend, daß es diese Menschen gibt, die für eine bessere, gerechtere und gesündere Welt bereit sind, auch Unannehmlichkeiten und Widerstände in Kauf zu nehmen. Danke all den guten Geistern.“...
Friedrich von Schiller

Samstag, 7. Januar 2017

Kampf-Hubschrauber kommen - US-Kriegsaufmarsch über Deutschland geht weiter


Die deutschen Wirtschaftsnachrichten schreiben: "USA schicken Kampf-Hubschrauber nach Deutschland. Das US-Militär entsendet 84 Kampfhelikopter nach Illesheim in Deutschland. Geplant ist eine Verlegung nach Osten."

Für Friedensproteste gegen den US-Kriegsaufmarsch, ist es jetzt wohl zu spät. Das US-Militär wird sich wohl kaum von ein paar Tausend Demonstranten beeindrucken lassen und das Merkelregime wird nicht von seinen Plänen abrücken.

Gäbe es einen Ruck durch Deutschland und Hunderttausende Menschen würden die Militärtransportstrecken blockieren, hätte das schon eher seine Wirkung. Doch wirklich effektiv kann nur etwas geschehen, wenn Millionen Menschen ihr Deutschland mit einem Generalstreik lahm legen und die Regierung zum Rücktritt auffordern. Die Regierung, die den US-Kriegsaufmarsch begrüßt und selbst als kriegstreibender Pol gegen Russland aktiv ist.



Eine niederländische Journalistin meinte gestern, die Verfassunggebende Versammlung Deutschland sei an dieser Stelle dazu aufgerufen, unters Volk zu gehen und Gesicht zu zeigen. Hat die Stunde der Verfassunggebenden Versammlung geschlagen, Verantwortung für die Menschen in Deutschland zu übernehmen? Doch dies wiederum kann der Rat der VV nur realisieren, wenn sie von
Hunderttausenden Menschen in Deutschland unterstützt werden.

Ich möchte mit diesen Zeilen keinen Bürgerkrieg provozieren, sondern zum friedlichen Handeln aufrufen. Damit die Spannungen zwischen den US/Nato Kriegstreibern und Russland nicht über Deutschland zunehmen und die Menschen in Zukunft weiter in Frieden leben können. Schließlich tragen wir alle Verantwortung, für eine Zukunft ohne Krieg. Das die regierende Politik in Deutschland, für die deutsche Bevölkerung nicht mehr tragbar ist, bemerken schon Kleinkinder.

Was ich allerdings nicht verstehe ist, warum viele Menschen in Deutschland erst jetzt in letzter Minute, wo es fast schon zu spät ist, erst ihren Frieden retten? Wo die Zeichen dieser Entwicklung doch schon vor über zwei Jahren deutlich zu erkennen waren. Jahre sind vergangen, Massen an US- und Nato Militärgeräten wurden in dieser Zeit vor Russlands Grenzen aufgefahren. So hatte im Sommer 2014 nicht nur der Blog "Willkommen in der Realität" vor einem bevorstehenden US-Kriegsaufmarsch gewarnt: Immer mehr US-Truppen beziehen Stellung im Osten, es schaut verdammt nach Krieg aus. Russland ist umzingelt. Glauben die Menschen da draußen, das ist eine Liebeserklärung, oder warum tun sie nichts dagegen? Sondern noch weitere Blogs und auch das Schweizmagazin:


Und ich hatte damals schon gewarnt, daß mit der regierenden Politik, keine friedliche Zukunft in Sicht ist und diese weg muss: Solange das US/EU/BRD-Regime von der Masse akzeptiert wird, ist die Gefahr eines Weltkriegs nicht gebannt. Deutschland braucht eine eigenständige Regierung.

Um so unverständlicher, daß bis heute immer noch so viele Menschen nicht kapiert haben, daß das ganze Regime weg muss und nicht nur Merkel.

2014: Solange die Menschen nicht erkennen, daß sie zusammenhalten müssen, solange die Masse der Menschen das US/EU/BRD-System akzeptiert, bleibt alles wie es ist. Und das nächste Drama wartet schon. 


Das Deutsche Volk bleibt aufgefordert, einen Weltkrieg zu verhindern!

Und ich kann mich heute nur wiederholen und darauf hinweisen, daß heute in Deutschland eine Verfassunggebende Versammlung auf völkerrechtlicher Grundlage läuft.

Wie singt Xavier Naidoo, doch so schön: "Raus aus dem Reichstag!"







Und wie sagte ein Engländer, vor Jahren so schön im Focus:

"Es ist Zeit für Deutschland, wieder aufzustehen!"

(...) Wenn ich ein Deutscher wäre würde ich laut und deutlich sagen: „Ich bin Deutscher, und ich schäme mich nicht dafür. Ich möchte in einem souveränen, demokratisch regierten Staat leben. Und außerdem möchte ich mein Heimatland wiederhaben.


Auf was wartet Ihr noch?

Wollt Ihr Krieg oder frei und souverän sein?




US-Brigade rollt über Deutschland nach Osteuropa - Protest-Demo in Bremerhaven


Kriegsvorbereitungen gegen Russland

Mehr Waffen für noch mehr Geld: Donald Trump kündigt Aufrüstung an

Natürlich gegen Russland

Der 3. Weltkrieg droht - NATO-Soldaten retten Osteuropa

Trotz Feuerpause: Kiew bringt Waffen an Trennlinie im Donbass - Lugansk

Gegen "russische Provokationen": USA stopfen Milliarden in Ukraine

Rüstungsdeal: Berlin will mittels türkischem Joint Venture 1.000 Panzerfahrzeuge an Katar verkaufen

7. Januar 2017, um 12:00 Uhr KEIN KRIEG AUF DEUTSCHEM BODEN

WIR WOLLEN KEIN KRIEG 18. Februar 2017– Nein zum Krieg! Frieden statt NATO

KRIEG!! Gräbt die GRÄBER!!! - NATO-BRD Soldaten STEHEN VOR RUSSLAND




Der Paragraph 80 StGB wurde gelöscht - Anonymous hackt Bilderberger Internetseite! 
 





USA: Geheimdienst-Bericht über Russland gerät zur großen Blamage

Aufgedeckt: FBI hat sich die Computer der "von Russen gehackten" DNC-Server nie angeschaut

Frankreich: Sozialisten fürchten Niederlage wegen russischer Hacker

China bezeichnet Äußerungen von Trump als reine Lüge

„Wer ein Lügner ist, bestimme ich“ – Wie transatlantische Medien auf Göring und Goebbels machen

„First Draft“: Mainstreammedien wollen bestimmen, was wahr ist und was nicht




Strafrechtsprof. über Fake News






"Dramatische Engpässe" in NRW: Polizei fehlen tausende Plätze für Abschiebehaft

Ermittlungen wegen sexueller Belästigung gegen Kai Diekmann

Brasiliens heißer Kampf gegen illegale Regenwald-Abholzung

Schäden und Ursachen der illegalen Geschäfte mit dem Wald: Illegaler Holzhandel und kein Ende