Woher soll die Lösung kommen, wenn die Regierungen korrupt und die Massen degeneriert und erschlafft sind? Die Antwort ist einfach: Nur wenn genug Menschen den Mut haben, sich entschlossen für das Gemeinwohl einzusetzen, kann verhindert werden, daß die Zivilisation gegen die Wand fährt. Dies erfordert jedoch eine Zivilcourage, die nur aus einem erhabenen Menschenbild kommen kann. Es ist schön und ermutigend, daß es diese Menschen gibt, die für eine bessere, gerechtere und gesündere Welt bereit sind, auch Unannehmlichkeiten und Widerstände in Kauf zu nehmen. Danke all den guten Geistern.“...
Friedrich von Schiller

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Wie lange wollt Ihr noch warten?


Bei dem was uns erwartet.


"Was uns erwartet", ein objektiver Lagebericht, von Eva Herman.

Doch sollte dieser viel mehr den Namen tragen: Was wir weiter mit uns machen lassen, wenn wir 2017 nichts dagegen tun.

Eva Herman, zeigt Probleme klar auf. Doch über Probleme grübeln, ändert nichts. Probleme sind dazu da, um sie zu lösen. Wir alle, sind selbst verantwortlich für unsere Zukunft. Wir haben keinen Anlass, auf etwas zu warten, vor dem wir uns fürchten. Jenes negativ erwartet uns nur, wenn wir es zulassen. So wie wir es bis dato zugelassen haben. Wofür genau genommen, die schlafende und gleichgültige Masse der Menschen verantwortlich ist. Die von uns Wachen, mit allen Mitteln, wachgerüttelt und zu Verstand gebracht werden muss.

Man muss die Probleme endlich mal lösen: Die Propagandamedien gehören stillgelegt und die Terror-Regierung vom Hof gejagt. Das ist unser aller Aufgabe, die uns erwartet. Wenn wir wollen, daß es so nicht weitergeht. Doch wenn wir keine Verantwortung übernehmen und nicht geschlossen für unsere Aufgabe zusammenstehen, warten wir weiter auf unseren Untergang. Für den wir dann ganz allein verantwortlich sind.

Wir allein, haben unsere Zukunft in den Händen. Wir haben mit unserer Souveränität den Schlüssel für eine positive Zukunft in den Händen. Wenn wir in unserer Volksgemeinschaft, freundschaftlich für unsere Ziele zusammenstehen, haben wir für 2017, viel Gutes zu erwarten.

Wir haben keinen Grund auf etwas zu warten, was uns dann erwartet.

Weil wir nur gewartet, zugeschaut, es zugelassen, mit uns machen lassen haben. Tritt das negative schließlich ein, was wir gar nicht möchten. Weil wir bei der Gestaltung unserer Zukunft, nicht aktiv waren und versagt haben. Sondern nur hilflos und ängstlich gejammert haben, anstatt etwas zu unternehmen.

Wo liegt das Problem, die Probleme effektiv zu lösen? 

Wir brauchen uns doch nur für unsere Heimat arrangieren und unsere Zukunft selbst gestalten:



Wenn sich nicht genügend Menschen für das Gemeinwohl einsetzen und zur Lösung der Probleme beitragen, werden alle mit harter Diktatur und Krieg leben müssen.

Es ist Euer Schicksal, was Ihr in der Hand habt!