Montag, 28. November 2016

Das Merkel-Regime bewegt sich auf dünnem Eis


Faschismus ist in Deutschland wieder angesagt. Der Meinungszwang gewinnt an Fahrt. Würde unser Land im Sinne des Volkes regiert, müsste sich dieses korrupte System nicht mit einer Propagandamaschinerie schützen.

Damit sich unerwünschte Meinungen und Wahrheiten nicht verbreiten, versucht man in Deutschland die freie Meinungsäußerung wieder zu unterbinden, a'la DDR- und NS-Regime. Dabei bleibt den neuen Faschisten nichts anderes übrig, als das Grundgesetz aufs schwerste zu verletzen. Welches besagt:

Art. 5 (1) "Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."

Auf erschreckende Weise findet in Deutschland all das statt, was nicht stattfinden dürfte. So arbeiten in den großen Medienhäusern heute mehr Propagandisten, als Journalisten. Die auf Teufel komm raus verfälschen.

Während in Deutschland immer mehr Menschen erwachen und Wahrheiten erkennen, versuchen die neuen Faschisten den Aufwachprozess mit Meinungsdiktatur in ihren Medien zu unterbinden. Das Regime verliert die Kontrolle über das Denken und Handeln der Menschen, was den neuen Faschisten ein Dorn im Auge ist und sie in Gefahr bringt. Verzweifelt kämpft Merkel um Regime-Erhalt und US-Globalisierung.


Das Merkel-Regime möchte für seine Rettung die Meinungsbildung beeinflussen, die ältere Generation wird dies an die grausame Zeit des NS-Regimes erinnern. Auch damals herrschte Meinungsdiktatur. Weil die Faschisten heute nicht vor der Weltöffentlichkeit mit Gewalt gegen frei denkende Menschen vorgehen können, bleiben ihnen keine anderen Möglichkeiten, als die Meinungsbildung über ihre Medien zu beeinflussen und harte Zensur im Internet zu betreiben.

Immer öfter setzt man für Propaganda-Aktionen und zur Einschüchterung der Menschen, ganz bewusst den Bundesjustizminister ein:


Tritt Herr Maas zukünftig in die Fußstapfen von Otto Georg Thierack, welcher der letzte Reichsjustizminister unter Adolf Hitler war und tritt die deutsche Geheimpolizei künftig in die Fußstapfen der Gestapo. Dann werden diese sich wohl gemeinsam mit der Merkelregierung, bei den nächsten Nürnberger Prozessen zu verantworten haben.


 

Deutschland wach auf, bevor es zu spät ist!

Raus mit dem neuen Faschismus aus Deutschland!



In Deutschland herrscht ein totalitäres Systeme, welches hochkriminell ist.

Wir brauchen den Neustart!

Aber unter keinen Umständen möchte die Masse der deutschen Bevölkerung in eine dunkle Zeit, wie das Regime des dritten Reichs zurückgeworfen werden!

Deutschland braucht den Neustart in Frieden und Einigkeit: "Nutzt Eure Chance, Eure Verfassung abzustimmen!"


Die Reichsbürger bei der Polizei - ungültiges Wahlgesetz - gilt die HLKO noch?
 




Bundeshaushalt 2017: Milliarden für Aufrüstung und Krieg

Selbstverständlich wird die BRD als US-Holding von der NSA überwacht

Massenverblödung: Der Siegeszug der Dummheit

Wer steckt hinter "Gefälschten Nachrichten"? Mainstream Medien benutzen gefälschte Videos und Bilder


Best of "FAKE-NEWS": Krieg und Lügen - Wer verbreitet die meisten FAKE-NEWS? #fakenews



Italien: Massen-Demonstration gegen Regierung Matteo Renzi

Der Dollar als schärfste Waffe: Donald Trump bläst zum Angriff auf Europa

Moskau zu Trumps Reaktion auf Castros Tod

Chaos in Schweden: Mohammedaner übernehmen Kontrolle